Die perfekte Packliste für Dein reisebegleitendes Studium

Was brauchst Du überhaupt, wenn Du auf Reisen studieren möchtest? Um Dir das Ganze einfacher zu machen, haben wir Dir hier mal alles zusammengeschrieben, was sich für uns als hilfreich bewiesen hat. Da es doch einiges geworden ist, haben wir die Seite in 3 Teile aufgegliedert:


Ausrüstung für Dein Studium

Welche Dinge brauchst Du spezifisch für Dein Fernstudium, wenn Du es mit auf Reise nehmen möchtest? Welcher Laptop eignet sich, lohnt sich ein E-Book-Reader und

Ausrüstung Laptop E-Book Planer Notizbuch
Ausrüstung für Dein Studium auf Reise

Laptop zum Reisen & Studieren

Um einen Laptop kommst Du definitiv nicht herum. Digitales Arbeiten ist bei einem Onlinestudium die Grundvoraussetzung. Optional kannst Du ja trotzdem noch ein Tablet einpacken oder Dich für einen 2in1 Laptop mit Touchscreen entscheiden. Achte auch unbedingt darauf, dass Dein Laptop/ Tablet möglichst kompakt ist und nicht viel wiegt, aber trotzdem einen möglichst großen Bildschirm hat. Zubehör wie eine Bluetooth-Maus und ggf. ein USB-Port sind auch zu empfehlen und ganz einfach in der Laptoptasche verstaut.


Wichtigste Eigenschaften für einen Reise-Laptop

  • Nicht zu groß: 13-14 Zoll

  • Nicht zu schwer: am besten unter 2 kg

  • Gute Akkulaufzeit

  • Entspiegeltes Display (wenn Sonne blendet)

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Diese Laptops können wir für das reisebegleitende Studium empfehlen:

Modell

Größe

Gewicht

Akkulaufzeit

14 Zoll | 32,7 x 22,5 x 1,8 cm

​2,2 kg

​bis 10 Stunden

​13 Zoll | 30,4 x 21,2 x 1,6 cm

​1,3 kg

​bis 12 Stunden


Technisches Zubehör

Kopfhörer/ Headset, USB-Stick, Ohropax, alle benötigten Ladekabel und Kugelschreiber sollten auch immer dabei sein. Am besten gut und kompakt sortiert in einem kleinen Technik-Organizer. Insbesondere, wenn Du ein iPad mitnimmst, lohnt sich die Anschaffungen des Apple Pencil, mit dem Du direkt digital im Skript oder in der Lektüre arbeiten kannst.



E-Book-Reader/Kindle

Obwohl wir lieber in "echten" Büchern lesen, haben wir uns bevor es für uns losging, ein Kindle angeschafft - ich würde sagen mittlerweile unser fast meistbenutztes Gerät. Es eignet sich nicht nur für das Lesen von Büchern, sondern Du hast auch Studienskripte, Pflichtlektüren oder andere Sach- und Fachbücher immer dabei. Weiterer Pluspunkt: der Akku hält Ewigkeiten! Eine passende Hülle schützt nicht nur das Gerät, sondern bietet zusätzlich Platz für Notizbuch und Stift und schafft für Ordnung.



Planer und Notizheft


Auch wenn mittlerweile alles digital geplant und organisiert werden kann, kann ein physischer Planer oder Kalender immer noch von Vorteil sein, um Deine Wochen und Tage gut zu strukturieren und somit produktiv studieren zu können! Am besten Du entscheidest Dich für ein Modell, mit dem Du Deinen Tag stunden- oder halbstundenweise planen kannst. Das Modell sollte optimalerweise undatiert sein, damit Du jederzeit – und nicht nur Anfang des Jahres – starten kannst. Um unterwegs Ideen (außerhalb des Handys) oder wichtige Infos festzuhalten, eignet sich zusätzlich ein kleines Notizheft, dass Du beispielsweise in der Case des Kindles verstauen kannst. Favorit von Lukas: Leder-Tagebuch zum Nachfüllen.



Office-Ausrüstung

Was Du alles an Schreibzeug einpackst, musst Du für Dich entscheiden. Bist Du eher der Lerntyp, der alles ausdruckt und mit Textmarkern arbeitet oder lernst Du eh nur am Bildschirm? Je nachdem packst Du vielleicht Kugelschreiber, Textmarker, Haftnotizen oder auch eine Din-A4-Mappe (um Dokumente zu schützen) ein. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, was Du brauchst, nimm nur das Nötigste mit. Schließlich findest Du solche Dinge auch vor Ort. Auch drucken, lochen und Tackern kannst Du überall auf der Welt!

 

Packliste für die Reise

Welches Gepäck ihr für eure Reise selbst benötigt, ist auf jeden Fall individuell. Reise-Packlisten gibt es auf Reiseblogs wie Sand am Meer. Deswegen wollen wir hier gar nicht so ausführlich werden und nur grob auf das Thema eingehen. Hier teilen wir mit Dir, welche Dinge wir nach 4 Semestern auf Weltreise als gut befinden - inkl. Packliste zum Download & Ausdrucken!


Rucksäcke

Wir empfehlen Dir, Dir zwei Rucksäcke zuzulegen: Einen großen Backpack und einen kleineren Tagesrucksack. Der große Rucksack sollte ein Fassungsvermögen von 50-70 Litern haben, der Tagesrucksack ca. 30 Liter.



Beide Rucksäcke sollten über ein integriertes Raincover verfügen und für Deinen großen Rucksack lohnt es sich, eine Reisehülle zuzulegen, die vor Beschädigungen und Nässe bei Flug- und Busreisen schützt. Außerdem: Um so mehr Taschen am und im Rucksack, desto besser!


Es lohnt sich zusätzlich eine kleine platzsparende Tasche (z.B. einen Jutebeutel) mit auf Reise zu nehmen. Für einen Tag am Strand, den Besuch im Fitnessstudio oder auch zum Einkaufen eignet sich sowas perfekt.


Organizer

Versuche auch in Deinen Rucksäcken an sich Ordnung zu halten. Verstaue Dinge zusammen mit Dingen, die zusammengehören. Nutze dafür Organizer oder Etuis. Wie das Prinzip Kulturbeutel, in dem Du alle Deine Hygieneartikel aufbewahrst. Das gleiche kannst Du für technisches Zubehör, Deine Reiseapotheke, ggf. Deine physischen Studienunterlagen und auch wichtige Dokumente anwenden. Für das Packen und Verstauen von Klamotten eigenen sich Packing Cubes optimal. Du kannst nicht nur sinnvoll Unterwäsche und T-Shirts trennen, sondern durch Komprimierungstechniken sogar ultra viel Platz sparen.

Durch die Ordnung mit Organizern weißt Du immer genau, wo Du nach etwas suchen musst und kannst auch mal direkt aus dem Rucksack leben, ohne den Überblick zu verlieren.


Packliste zum Download

Packliste-reisebegleitendes-Studium
.pdf
Download PDF • 87KB

 

Unsere Packtipps für Dich

Zum Schluss möchten wir mit Dir noch ein paar unserer Erkenntnisse teilen, die Dir beim Packen auf jeden Fall Nerven & Zeit sparen können.


Für uns hat sich die folgende Vorgehensweise beim Packen bewährt:

  1. Hol Dir einen Wäschekorb für Deine Kleidung & breite die vorgeschlagenen Organizer/Taschen vor Dir aus.

  2. Lege Dir die Dinge, die Du mitnehmen möchtest, auf die einzelnen Organizer bzw. in den Wäschekorb.

  3. Ordne Deine Kleidung nach Oberteilen, Unterteilen & Wäsche und verstaue alle Dinge der Packliste in den jeweiligen Organizern/Taschen.

  4. Packe alle gefüllten Organizer/Taschen und übrig gebliebene Dinge in den Wäschekorb.

  5. Wenn Du magst, kannst Du schon mal „Probepacken“. Wenn Du Dich an unsere Empfehlungen gehalten hast, solltest Du das jedoch gut verstaut bekommen.


Klamotten

  • Packe Kleidung für 7-10 Tage ein, mehr brauchst Du nicht! Denn Du kannst vor Ort für wenig Geld waschen lassen, das dauert meist weniger als einen Tag.

  • Wähle Kleidung entsprechend Deiner Reiseziele: Wenn Du nur durch Südostasien reisen willst, musst Du keine Daunenjacke einpacken. Wenn Du allerdings viel Zeit in Südamerika – nicht nur an der Küste – verbringen willst, sieht die Sache wieder anders aus.

  • Denke im „Zwiebel-Look“: Packe Sachen ein, die Du übereinander anziehen kannst.

  • Vermeide weiße Kleidungsstücke und Deine Lieblingsklamotten einzupacken – die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie auf der Reise ein „Umstyling“ erfahren oder in der Wäsche verloren gehen.

  • Packe ggf. ein Notfall-Outfit in Dein Handgepäck, sollte Dein Aufgabegepäck verloren gehen und somit erst verspätet ankommen.

  • So wenig Gepäck wie möglich, aber so viel wie nötig!


Hygiene

  • Packe Flüssigkeiten mit „Auslaufpotenzial“ in wasserdichte Tüten oder benutze Pflegemittel in fester Form.

  • Nimm Dir einen Vorrat an Sonnencreme mit, da diese im Ausland meist teurer sind


Sonstiges

  • Mach Dir von allen wichtigen Dokumenten Kopien und speichere diese ebenfalls in einer Cloud ab.

  • Verstaue Kopien von Dokumenten in wasserdichten Hüllen.


 

Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter wenn Du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.